golden relationship
Gratis bloggen bei
myblog.de

Zitate 2006/2007 ( 9. Klasse)

"Die "bekennende Kirche" prangerte Verbrechen an. Weniger die Verhaftung der Kommunisten, aber solche, die eher nicht zu ihrer Einstellung passten"

(Wahrscheinlich Geschichte...)

-----

"21, diese Zahl habe ich noch überhaupt nicht gehört..."

(Frau Kutz)

-----

Das Reflektier

(jaja, die tolle Schrift von Herrn Kanitz ( sollte Reflektor heißen ))

-----

"Minimalprinzip, das ist, wenn man mit weniger Material, weniger Energie *stille* weniger Energie, ja, weniger Energie vorallem, versucht, das Bestmögliche zu erreichen"

(Herr Ehlert)

-----

"Da fand in der Stadt ein Stadtfest statt"

(Robert Wellmann, Vortrag Deutsch)

-----

"11,8 sind 16,1"

(Frau Kutz beim Rechnen)

-----

Der experimentelle Nachweis von Kohlenstoffdioxid als Reaktionsprodukt der biologischen Oxidation

(die längste Überschrift aus dem Jahr 2006/2007 ( Biologie ))

-----

"Es gibt natürlich keine hundertprozentige Dichtheit"

(Frau Dittmer)

-----

"Du solltest die Dynamik mehr modulieren"

(mal ne Frage: Wie geht sowas, Rica? das musste erstma vormachen!)

-----

"Aber ich habe nur gesagt: Erste Stunde, M-ler und dann noch beim Ehlert, das sind gleich drei Schwierigkeiten auf einmal"

(Herr Ehlert)

-----

"Mit Geschichtslehrern, da kannste die Straße mit pflastern"

(Herr Ehlert über die Anzahlsverteilung der Lehrer)

-----

Leistungskontrolle

Frau Kutz: "Nicht rumeiern jetzt! Dann sag: Ich weiß es nicht!"

Schüler: "Ich weiß es nicht."

Frau Kutz: "Schlecht!"

------

"Die Damen und Herren... Osama bin Laden. Der wird da seine Fühler ausstrecken"

(Herr Ehlert zum g8-Gipfel)

-----

"Don't use shortforms"

(Frau Sauter)

-----

"Wenn sie Frau Merkel abwählen und keinen neuen finden, dann bleibt die Alte im Amt"

(Herr Ehlert)

-----

"Zu weinen, zu freuen, zu leiden und zu genießen sich.."

(Sebastian Hennies' Interpretation von Goethes "Prometheus"

-----

"Da haben Schü... da haben Leh... da haben ELTERN sich beschwert"

(Herr Ehlert)

-----

"In der Grundschule läuft das ja unter dem Aspekt: 1 und 2 sind normal, 3 ist schon schlimm, bei ner 4 gibts eine Familienkatastrophe und bei 5 wandern sie aus..."

(Herr Ehlert)

-----

"Die 3 und die 8, das ist für mich dasselbe"

(Frau Kutz)

-----

"Zu tun haben hat man immer etwas!"

(Frau Kutz)

-----

"Beutetiere haben Entzugsstrategien entwickelt."

(Definition, Biologie)

_______________________________________

KLASSE 10

_______________________________________

"Der Präsident ist der Auslöser für die Ursache, dass Ferdinand denkt..."

(Diskussion mit Anne über Kabale und Liebe)

-----

"Wenn ich mich für euch einsetzen soll, dann tu ich das un beiße für euch, aber nicht dass ihr mich dann allein im Feld verrecken lasst"

(Frau Drews, erste Klassenleiterstunde)

-----

"Für ein Stück Wurst ist sie sogar deine Freundin"

(Frau Drews über ihre Katze)

-----

"Man könnte auch präferiert sagen, wenn man wieder mit Fremdwörtern um sich schmeißen will"

(Frau Drews, Physik)

-----

"Danach gibt es garantiert eine innerbetriebliche Auseinandersetzung"

(Herr Ehlert, Sozialkunde über Kinderdiebstahl)

-----

"Ich hab dir gestern 21 Cent gegeben! Du warst dabei!"

(Jakob)

-----

"Der Gepard ist ja eines meiner Lieblingsviecher"

(Frau Drews)

-----

"Jetzt kommt ne lineare. Die krabbelt da durch bei ..."

(Frau Drews, Mathe)

-----

"Denkt daran, dass ihr euch auf das konzentriert was ihr schreibt und nicht auf das, was euer Nachbar schreibt"

(Herr Gieseler vor einer Klassenarbeit)

-----

"Warum ist dann da noch eine Kammer mit Gas gefüllt drin? *zu sich:*Den Begriff "Gaskammer" wollte ich jetzt vermeiden"

(Frau Drews, Physik ( Federn, Dämpfer))

-----

Frau Schulz: "Was ist das dann also für ein Adverb?"

*betretenes Schweigen*

Anne: "Ein deutsches!"

-----

"Lehrbuch Seite 26, da findet ihr rudelweise Aufgaben"

(Frau Drews)

-----

"Wenn der Konjunktiv I dem Indikativ entspricht, dann nehmen wir den Konjunktiv II"

(Latein)

-----

"Bevor wir in die Physik gehen, da kann man noch ein wenig nett sein"

(Frau Drews beim Pausengespräch)

-----

"Sowas findet man häufig selten"

(Herr Ehlert, Sozialkunde)

-----

"As soon they can critizise their teacher, they speak perfect english"

(Herr Gieseler zu Andrew)

-----

"Die Nazis haben ja sogar die Kopfform gemessen. Nur bei Hitler hat das keiner gemacht."

(Herr Ehlert, Sozialkunde)

-----

"Wenn Sie einen Windows-Rechner haben, dann ist das ja wie ein Pole"

(Herr Kuna, Informatik)

-----

"Gute Frage, die kann ich dir auch beantworten"

(Frau Dittmer, Standardantwort)

-----

"rosa, blausa, grünsa"

(Frau Drews)

-----

"das ist, im Hosentaschenformat erklärt, ..."

(Frau Drews)

-----

"Wenn ich das manchmal sehe, dann frage ich mich: Wie soll ich meinen Schülern erklären, dass so etwas nötig ist?"

(Herr Ehlert, Sozialkunde)

-----

"Dann kriegen sie erstmal mit, was sie alles nicht mitgekriegt haben"

(Herr Ehlert, Sozialkunde)

-----

"Konrad Zuse, das war ja auch ein DEUTSCHER!"

(Herr Kuna, Informatik)

-----

"Da FREUN sich die Enzyme. Die klatschen dann in ihre Händchen, die sie nicht haben."

(Frau Elendt, Chemie)

-----

"Nochmal: Schwarz - Wasser - Kohlenhydrat!"

(Frau Elendt, Chemie ( Eselsbrücke bei Nachweisen))

-----

*jemand kommt herein und geht wieder raus*

Herr Ehlert: "Wer war denn das?"

niemand hat es gesehn

Herr Ehlert: "Hat mich nicht gesehn und ist gleich wieder rausgegangen.."

(man achte auf das nicht, Sozialkunde)

-----

Herr Ehlert: "Das hat dann drei Funktionen: Eine Ordnungsfunktion, eine Schutzfunktion und eine Steuerungsfunktion"

Ludwig: "Und wie sind die deklariert?"

(1. ich hab fast geschlafen 2. Informatikerwitz :P )

-----

Frau Schierhorn: "Wann wird das Deutsch Reich wieder gegründet?"

Schüler:"äähh... 19hundert.... einundsiebzig?"

(Geschichte, Zahlen und Fakten...)

-----

Frau Schierhorn: "Also haben wir was, Christoph?"

Christoph: "Keine... keine Ahnung?"

(Geschichte)

-----

"Es gab nur etwas ungewöhnliches: Die beiden Gehirnhälften haben sich von der Größe her unterschieden. Also die eine war größer und die andere kleiner"

(David (N) )

-----

"We don't care if you have a brother or not"

(Andrew ( es ging um Bewerbungen und darum, dass man in Amerika keine Angaben zur Familie machen muss ))

-----

"Welcher Armleuchter hat das da herausgezogen?"

(Frau Drews)

-----

"Das einzige, was mich noch am leben hält ist, dass ich weiß, dass ich noch was inner Tasche habe zum Mampfen"

(Frau Drews)

-----

"Und der hat dann nicht nur einen Pol, sondern ein ganzes Rudel von Polen"

(Frau Drews)

-----

"und jetzt noch d, wie... besonders schlau"

(Frau Drews)

-----

"dann lieber noch fünf Hamburger rein - ist ja ein Salatblatt dazwischen"

(Frau Elendt über die heutige Ernährung)

-----

"Und dann machen wir es ganz einfach und schlicht - siehe Übersicht"

(Herr Ehlert, Sozialkunde)

-----

"sting line"

(ja, das heißt bei Lisa und mir Stacheldraht auf englisch XD)

-----

Rica: "Krieg ich jetzt ein Bienchen?"

Wenzel: "Pass auf, dass dich kein Bienchen sticht"

Rica: "Welches denn?"

Ralf: "Das Bienchen Ralfi"

(Latein)

-----

Ralf: "Ja, das sind dick und doof"

Wenzel: "Und du bist beides"

(Latein)

-----

"Heute geht das ja etwas langsamer als gewöhnlich. Naja, sagen wir NOCH langsamer als gewöhnlich"

(Frau Drews in einer Montagsstunde)

-----

"wegen des deutsch-französisches Krieges"

(Frau Schierhorn, Geschichte)

-----

"And I learned a lot about different drugs"

(Steffi in Englisch über ihr Praktikum)

-----

"Und wozu dient mir jetzt der Quatsch?"

(Frau Rainer, Musikgeschichte)

-----

"...once more"

(Herr Gieselers Lieblingswendung)

-----

"SECHS Außenelektronen, die mal ich doch besonders gern"

(Frau Elendt)

-----

Frau Schierhorn: "Was war 1813?"

Maryana: "Völker..."

ihr fällt nicht mehr ein

Robert: "Was macht der Fleischer?"

(Geschichte)

-----

Frage: "Was war 1919?"

Frau Schierhorn: "Jetzt komm aber nicht mit sowas wie da war das Wetter schön, da fuhren Autos, da wurden Frauen geschwängert"

(Geschichte)

-----

"Gib mir mal nen Eimer Diwasserstoffmonooxid"

(Frau Elendt, Chemie ( über den eigentlich korrekten Namen von Wasser))

-----

"Da haben wir a1*q und dann noch das q dazu"

(Frau Drews, Mathe)

-----

"Es ist ja jetzt so, dass alle Grundkenntnisse jetzt in einen Pott kommen, einmal schön gemixt werden und dann als Menü präsentiert werden"

(Frau Drews, Mathe)

-----

"Emanpansi..."

(Christoph wollte "Emanzipation" sagen)

-----

"Edelmetalle können von Säuren nicht angegriffen werden, außer es sind solche Super-sonic-Airliner-Lösungen wie zum Beispiel das Königswasser aber an sowas DENKEN wir ja garnicht"

(Frau Elendt)

-----

Frage: "Wer war Sisyphos?"

Lisa: "Ist das der Typ mit der Leber?"

(Deutsch)

-----

Frau Drews(Unterricht): "Wir kommen dann von der Übung zum laufendem Stoff..."

Levi(zu sich): "Stoff kann garnicht laufen.."

(Mathe, montags)

-----

"Wir müssen ja zweimal brechen"

(Frau Drews, Physik (Optik))

-----

"Ich werde euch irgendwelchen Quatsch auf dem Klavier vorspielen und ihr werdet versuchen, diesen Quatsch aufzuschreiben"

(Frau Siede, Mt/GB)

-----

"Als erstes solltet ihr das jetzt mal unterstreichen. Wenzel, unterstreichen, nicht den Hund ausmalen!"

(Frau Tiburtius, Latein)

-----

"Reelle Zahlen, damit erwischt du alles, was auf dem Zahlenstrahl rumkraucht"

(Frau Drews, Mathe)

-----

"Der Graf g von f"

(Frau Drews, Mathe ( der muss einfach sein... mal WEITER als nur Mathe denken ( als Tip an die, die es nicht verstehn xD)))

-----

Rica: "Darf ich Zeile 10 übersetzen?"

(Zeile 10 ist leer)

Frau Tiburtius: "Nein"

Ralf: "Das ist dein Niveau, was?"

(Latein)

-----

"Ja oder nein, und wenn ja, warum nicht?"

(Herr Gieseler, Englisch)

-----

Herr Kanitz zu Christoph: "Mensch Junge, du sollst später mal meine Rente verdienen"

Christoph: "Ja, mach ich dann auch"

Herr Kanitz: "Da muss ich verhungern!

(Vertretungsstunde)

-----

"Soll ich das noch einmal nachnehmen und mitgucken?"

(Frau Bunge, Russisch ( von Lisa gesammelt))

-----

Ludwig: "Wann war der 30jährige Krieg?"

Katha: "1524-1525?"

(Geschichte, auch von Lisa)

-----

"Himmel Arsch und Wolkenbruch!"

(Frau Drews, auch von Lisa)

-----

Frau Elendt: "Und in der Pubertät bekommen die Mädchen eine Brust"

Lisa: "Ja, sogar zwei davon!"

-----

 "Leute, wenns Probleme gibt, dann muss ich Punkte sammeln, wie Pilze: Immer fässte ins Körbchen"

(Frau Drews nach misslungener Klassenarbeit)

-----

"Wir ham hier ein Atom und ein Elektron, was da irgendwo rumgammelt"

(Frau Drews, Physik)

-----

Englisch. Brainstorming zu "American History"

Lisa: "Jack the Ripper"

Herr Gieseler: "Thats London!"

Lisa/Katha sofort: "Bush!"

-----

"I am an alien"

(Andrew, Englisch ( schlagt mal "alien" nach :P ))

-----

"Der moderne Fünfkampf mit Reiten, Degenfechten, Schwimmen, Schießen und Geländerlauf"

(Frau Schierhorn, Geschichte, gesammelt von Lisa)

-----

Frau Schierhorn: "Was war denn ein Ritter?"

Zwischenruf: "Freischaffender Künstler"

Frau Schierhorn: "Freischaffender Künstler?... Nee..."

(Geschichte)

-----

"Ein freier Mensch auf dem Lande war auch frei"

(Frau Schierhorn, Geschichte)

-----

Rica: "Martin Luther war als Junker Jörg auf der Wartburg und hat "Faust" geschrieben."

Frau Schierhorn: "Ja klar und hat es dann ins Griechische übersetzt. Oder meinst du vielleicht "Mein Kampf"?"

(Geschichte)

-----

Letzte Stunde Geschichte. Personenraten mit historischen Persönlichkeiten.

Petra: "Kam ich aus Deutschland?"

Klasse: "Nein"

Petra guckt lange auf die hängende Weltkarte

Frau Schierhorn: "Mh... Gibs da noch was anderes?"